Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Umrüstung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf elektrische Antriebe

Aktuelles

Die Projektgruppe ist beendet.

 

Organisatorisches

Beginn: 01.10.2009

Maximale Teilnehmerzahl: 8

 

Beschreibung

Die in heutigen Automobilen verbauten Verbren-nungsmotoren sind relativ ineffizient und gerade auf Kurzstrecken können Elektromotoren deutliche Vorteile bieten. Es ist zu erwarten, dass in Zu-kunft elektrische Antriebe in Kfz eine sehr große Rolle spielen werden.

Ziel der Projektgruppe ist es, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Lehreinheiten der Fakultät für Elektro-und Informationstechnik bei der Nachrüstung von Elektroantrieben in verbrennungsmotorgetriebenen Fahrzeugen zu unterstützen.

Dazu ist es erforderlich, den Antrieb, die notwendige Leistungselektronik zur Ansteuerung der Elektromotoren und die Batterie in das Fahrzeug zu integrieren. Hierfür sind unter anderem Eingriffe an den Bedienelementen des Fahrzeugs und in die bestehende Elektronik notwendig. Die Projektgruppe wird intensiv von Mitarbeitern des AG Bordsysteme unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie am Arbeitsgebiet Bordsysteme.

 

Arbeitspakete

Folgende Punkte sind im Einzelnen zu bearbeiten:

  • Planung der Umrüstung eines Fahrzeuges
  • Realisierung des Elektroantriebs an der Hinterachse
  • Integration des Batteriepacks und der Leistungselektronik
  •  Entwicklung und Aufbau einer integrierbaren Ansteuerung für die neuen Komponenten

 

Termine

Thema Termin Ort Bemerkungen
Einführungsveranstaltung 14.10.2009, 15:00 ET.A 3.04  
Abschlussvortrag   ET.A 3.04  

 

Betreuer

Dipl.-Ing. Ulf Hilger, Dipl.-Ing. Frank Kremer, Prof. Dr.-Ing. Stephan Frei