Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Auszeichnung der Doktorarbeit von Dr. Andreas Bendicks zur Best PhD Thesis of the Year durch das IEEE German EMC Chapter

Das IEEE German EMC Chapter prämiert jährlich die besten Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten aus Deutschland im Fachbereich der elektromagnetischen Verträglichkeit. In diesem Jahr wurde die Doktorarbeit von Dr. Andreas Bendicks ausgezeichnet.

IEEE_resized_reducedsize

Der diesjährige Preis für die beste Doktorarbeit im Fachbereich der elektromagnetischen Verträglichkeit aus Deutschland ging an die Arbeit „Active Cancellation of Electromagnetic Emissions of Power Electronic Systems by Injecting Synthesized and Synchronized Signals“ von Dr. Andreas Bendicks. Die Verleihung erfolgte digital am 25.11.2020 im Rahmen der 27. Mitgliederversammlung des IEEE German EMC Chapters. Das IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist mit über 430.000 Mitgliedern der größte internationale Berufsverband für Ingenieure aus den Bereichen der Elektro- und Informationstechnik. Dieser Verband fördert unter andrem Forschung und Wissenschaft durch das Veranstalten von Fachtagungen und die Herausgabe verschiedener Fachzeitschriften mit wissenschaftlich hohem Anspruch. Das IEEE German EMC Chapter repräsentiert das IEEE auf dem Gebiet der elektromagnetischen Verträglichkeit in Deutschland.

Kurzzusammenfassung der prämierten Doktorarbeit:

Die Leistungselektronik ist eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts zur Energiewandlung und -verteilung. Der Betrieb leistungselektronischer Systeme kann funktionsbedingt jedoch erhebliche elektromagnetische Störungen verursachen, welche beispielsweise zu einem Ausfall vom Radio- oder Handyempfang führen können. Im Rahmen dieser Dissertation wurde ein neues Verfahren entwickelt, um die Störaussendung leistungselektronischer Systeme mit künstlich erzeugten Gegenstörungen in einem hohen Maße zu unterdrücken. Im Vergleich zum üblichen Einsatz von passiven Filtern können mit diesem Verfahren kleinere und leichtere Gesamtsysteme realisiert werden. Diese Forschung kann beispielsweise dazu beitragen, die Reichweite von Elektrofahrzeugen durch die Gewichtsersparnis zu vergrößern.

Weiterführende Links:

Link zur Ankündigung des IEEE German EMC Chapters

Link zur prämierten, digital verfügbaren Doktorarbeit