Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Startseite - Willkommen am Arbeitsgebiet Bordsysteme

Durch die Elektrifizierung des Antriebs in Kraftfahrzeugen und die stetig wachsende Zahl an Assistenzsystemen, welche langfristig zu einer radikal veränderten Mobilität führen werden, haben Elektro- und Informationstechnik in der Fahrzeugentwicklung nochmals erheblich an Bedeutung gewonnen. Von besonderer Wichtigkeit sind hierbei die Energieversorgungs- und Kommunikationsarchitekturen. Aufgrund des Verzichts auf mechanische Rückfallebenen und der Übergabe der Entscheidungsverantwortung an informationstechnische Systeme werden Funktions-, Zuverlässigkeits- und Sicherheitsanforderungen an die Energieversorgung und Kommunikation erheblich zunehmen.

Das Arbeitsgebiet Bordsysteme erforscht und entwickelt Methoden, um diese wachsenden Anforderungen in Zukunft auch erfüllen zu können. Der Schwerpunkt liegt auf Simulations- und Messmethoden zur Optimierung und Absicherung von einzelnen Kfz-Elektronikkomponenten sowie kompletten Bordnetzen. In Kooperation mit Partnern aus Industrie und Forschung werden besonders die folgenden Themen adressiert:

 

  • Optimierung von Energiebordnetzen
  • Signalintegrität von Kommunikationsbordnetzen
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
  • Elektrofahrzeuge
  • Elektrostatische Entladung (ESD)
  • Modellbildung und Simulation

 

Neben der Bearbeitung von zentralen Forschungsthemen beteiligt sich das Arbeitsgebiet Bordsysteme der TU Dortmund an der Ausbildung in den Studiengängen der Fakultät und leistet einen umfassenden Beitrag zum Lehrangebot.

 

Collage2

 

Aktuelle Meldungen:

Erfolgreicher Abschluss des Promotionsverfahrens von Andreas Bendicks

Promotion_Bendicks

30.06.2020 – Andreas Bendicks hat am 30.06.2020 die Prüfung zu seiner Doktorarbeit mit dem Titel "Active Cancellation of Electromagnetic Emissions of Power Electronic Systems by Injecting Synthesized and Synchronized Signals" erfolgreich bestanden.

 

Andreas Bendicks erhält Young Engineer Award der EMV Köln 2020

EMV_Koeln

30.03.2020 – Im März 2020 wurde im Rahmen der EMV Köln 2020 der diesjährige Young Engineer Award zum zweiten Mal in Folge an M.Sc. Andreas Bendicks verliehen. Der Doktorand vom Arbeitsgebiet Bordsysteme (Prof. Dr.-Ing. Stephan Frei) überzeugte mit seinem Beitrag zum Thema „FPGA-basierte aktive Unterdrückung der elektromagnetischen Störungen einer aktiven Leistungsfaktorkorrektur (PFC) durch die Injektion von modulierten Sinussignalen“. Die Co-Autoren des honorierten Beitrags sind M.Sc. Axel Peters, Prof. Dr.-Ing. Stephan Frei, Dipl.-Ing. Marc Wiegand und Dipl.-Ing. Norbert Hees.

 

Andreas Bendicks erhält Best Student Paper Award der EMC Europe 2019

EMC_Europe_2019_Best_Student_Paper

09.09.2019 – Publikation des Arbeitsgebiets Bordsysteme wurde auf der EMC Europe in Barcelona mit dem Best Student Paper Award ausgezeichnet.

 

Konferenzbeiträge zur EMC Europe 2019 in Barcelona

EMCEurope2019_Instructions for oral and poster presentations

06.09.2019 – Informationen zu den Konferenzbeiträge des AG Bordsysteme auf der EMC Europe 2019 in Barcelona.

 

EMV-Doktorandentreffen des IEEE German EMC Chapters am Arbeitsgebiet Bordsysteme der TU Dortmund

EMV-Doktorandentreffen 2019 in Dortmund

18.07.2019 – Am 17. und 18. Juli 2019 fand das diesjährige Doktorandentreffen des IEEE German EMC Chapters an der Technischen Universität Dortmund statt. Das Arbeitsgebiet Bordsysteme (Prof. Stephan Frei) hat deutschlandweit alle Promovierenden aus dem Bereich EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) zum Erfahrungsaustausch und gegenseitigen Kennenlernen eingeladen. Insgesamt sind 24 Doktorandinnen und Doktoranden aus Darmstadt, Hamburg, Hannover, Magdeburg, München, Siegen und Stuttgart angereist.

 

SEMIKRON Young Engineer Award 2019 für Andreas Bendicks

Semikron_Award

09.04.2019 – Der SEMIKRON Young Engineer Award 2019 geht an Andreas Bendicks von der Technischen Universität Dortmund für seine Arbeit mit dem Titel „Aktive Unterdrückung der elektromagnetischen Störungen von leistungselektronischen Systemen durch Injektion synthetisierter und synchronisierter Löschsignale" unter der Leitung von Prof. Stephan Frei vom Arbeitsgebiet Bordsysteme.

 

Bachelorarbeit von Lukas Kussel ausgezeichnet

IEEE_EMC_BA_Auszeichnung_2018_Lukas_Kussel

28.11.2018 – Preis des IEEE German EMC Chapters für die beste Bachelorarbeit geht an das Arbeitsgebiet Bordsysteme

 

Nebeninhalt

RobKom
robkom
AFFiAncE
AFFiAncE
InVerSiV
InVerSiV